Nestschaukel

Eine Nestschaukel ist das ideale Spielgerät für Kinder im Garten. Was früher nur auf dem Spielplatz denkbar war, gibt es heute auch für kleines Geld im eigenen Garten. Nestschaukeln.net zeigt die besten und beliebtesten Nestschaukeln und hilft bei der Auswahl.

Hudora Nestschaukel 90cm
Hudora Nestschaukel 110cm
Hudora Nestschaukel 120cm

Nestschaukel: Das ideale Spielgerät für Kinder

Eine Nestschaukel macht Spaß – soviel ist klar. Auch Erwachsene können den runden Schaukeln oft nicht widerstehen. Aber was bieten Nestschaukeln (und Schaukeln allgemein) neben der Lebensfreude und dem ausloten der Grenzen der Physik eigentlich noch für Vorteile?

Vor allem anderen kann die Entwicklung eines Kindes durch das Schaukeln ungemein profitieren. Schaukeln trainiert in großem Maße das Gleichgewichtsgefühl und das Gfühl für den eigenen Körper im Allgemeinen. Außerdem stärkt das Schaukeln das Selbstvertrauen und die Koordinationsfähigkeit des Kindes. Belege dafür gibt es in zahlreichen Studien.

Aktuelle Forschungen beziehen sich neben der Entwicklung der körperlichen Fähigkeiten auch auf deren Zusammenhang mit der Entwicklung kognitiver, also geistiger Fähigkeiten. Auch wenn das Forschungsfeld nicht ganz leicht ist, zeigen Studien einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Entwicklung motorischer und geistiger Fähigkiten. Ganz plump könnte man also sagen: Schaukeln macht schlau.

Was die Nestschaukel von anderen Schaukeln unterscheidet

Die Nestschaukel hat ihren Namen, da ihre Schaukelfläche an ein Vogelnest erinnert – kein Wunder also, dass auch unser Logo entsprechend gewählt wurde 😉

Neben dem Begriff Nestschaukel haben sich auch die Worte Tellerschaukel, Rundschaukel, Vogelnestschaukel oder auch Netzschaukel durchgesetzt. Nestschaukeln sind übrigens nicht zwingend rund. Verschiedene Firmen bieten auch eckige Nestschaukeln an.

Die Nestschaukel beherbergt im Gegensatz zu gewöhnlichen Schaukeln mehrere Kinder, was das gemeinschaftliche Spielen der Kinder natürlich begünstigt. Je nach Belastbarkeit und Alter der Kinder finden in der Rundschaukel bis zu 4 oder 5 Spielgefährten Platz.

Die Befestigung des Nestes ist einer Vierpunktbefestigung. Die Sitzfläche wird also mithilfe von vier Seilen oder Ketten abgehangen, so dass ein Verkippen der Plattform unmöglich wird.

Belastbarkeit und Größe: Diese Varianten sind üblich

Wenn es um die Belastbarkeit einer Nestschaukel geht, haben sich die folgenden Gewichtszulassungen durchgesetzt:

  • Nestschaukel 100 kg
  • Nestschaukel 150 kg
  • Nestschaukel 200 kg

Die Plattformen der Nestschaukeln messen meist zwischen 90 cm und 150 cm. Die folgenden Maße haben sich durchgesetzt:

  • Nestschaukel 90 cm
  • Nestschaukel 100 cm
  • Nestschaukel 110 cm
  • Nestschaukel 120 cm
  • Nestschaukel 150 cm

Das Nest: Netzgeflecht, Gliedermatte oder geschlossen?

Netzgeflecht

Die Netzmatte ist bei vielen Nestschaukeln auf Spielplätzen installiert und wird auch bei solchen Modellen für den Privatgebrauch hin und wieder verwendet. Der Vorteil ist hier, dass die Seile oft extrem stabil und langlebig sind. Durch die kleinere Oberfläche sind die Modelle außerdem weniger Anfällig für Witterungseinflüsse.

Allerdings stellen die groben Netzstrukturen besonders für kleinere und unerfahrene Kinder mitunter eine Gefahr dar. Kinder können sich beim Toben im Netz verhaken und sich somit beim Spielen verletzen. Daher sollte man besonders bei Nestschaukeln für Kinder zur Gliedermatte greifen.

Gliedermatte

Die Gliedermatte schützt davor, dass einzelne Körperteile von Kindern durch die Oberfläche durchrutschen können. Das stellt einen erheblichen Gewinn an Sicherheit dar. Dies ist auch der Grund dafür, dass sich viele namenhafte Hersteller von großen Nestschaukeln für Spielplätze mittlerweile für die Systeme mit Gliedermatten entschieden haben und kaum noch Modelle mit Netzmatten im Einsatz haben.

Geschlossene Fläche

Die geschlossenen Sitzflächen aus Kunststofffolien oder -geweben kommen vor allem bei den Nestschaukeln für den Privateinsatz vor. Firmen wie Hudora haben sich vor allem bei den günstigen Modellen für den heimischen Garten für die komplett geschlossene Oberfläche entschieden.

Für Spielplätze sind die Gewebe wegen ihrer geringeren Haltbarkeit kaum brauchbar, im Heimbereich kann man mit diesen Modellen aber trotzdem über viele Jahre seinen Spaß haben.

Auf Spielplätzen werden teilweise sehr stabil ausgeführte (einige cm dicke) Gummimatten verwendet:

Nestschaukel Spielplatz

Nestschaukel am Baum

Wer einen passenden Baum im Garten hat, der kann eigentlich zu jedem beliebigen Modell greifen. Ein Ast mit einem ausreichend dicken Durchmesser in einer Höhe von mindestens 2m eignet sich in der Regel, um daran eine Nestschaukel, die auch als Ringschaukel bezeichnet werden, zu befestigen.

Wie dick genau „ausreichend dick“ ist, hängt sehr individuell von der Art des Holzes und dem Alter des Baumes ab. Im Zweifel sollten hier immer Menschen zu Rate gezogen werden, die etwas von Statik verstehen.

Wichtig ist, dass die Nestschaukel waagerecht angebracht wird. Da Bäume selten über exakt gerade Äste verfügen, kann hier eine ungleich lange Aufhängung für die Nestschaukel notwendig sein.

Tragkraft einer Nestschaukel

Ein Mädchen in einer Nestschaukel mit NetzgewebeFür die eigenen Kinder kann es niemals sicher genug sein. Dementsprechend ist es wichtig, auf eine ausreichende Tragkraft der Nestschaukel zu achten. Dabei sollte unbedingt Wert darauf gelegt werden, im Zweifelsfall auch mal zusammen mit dem Kind hin und her schwingen zu können. Wenn die runde Schaukel erstmal hängt, sollte man das zumindest mal ausprobieren können 😉

Eine Nestschaukel sollte bis mindestens 100kg belastbar sein. Das ist der Wert, den namenhafte Marken wie Hudora in der Regel erreichen. 100 kg sind zudem auch für die meisten Erwachsenen ausreichend, um das Spielgerät auch mal zusammen mit dem Kind nutzen zu können, oder um mehrere Kinder zeitgleich zu tragen.